Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Winhöring
ArbeiterwohlfahrtOrtsverein  Winhöring

Chronik

1961

Im Mai trafen sich eine Frau und sechs Männer im Gasthof zur Post und gründeten den Ortsverein der AWO.

Nur noch einem Gründungsmitglied ist es vergönnt, im Verein mit dabei zu sein: Hans Höchtl.

1. Vorsitzender wurde Hans Roßmadl,

sein Stellvertreter Ludwig Vorderhuber.
Kassier war Wilhelm Schindler, Schriftführer Sebastian Zollitsch,
Beisitzerin Elisabeth Schindler.
Kassenrevisoren: Hans Höchtl und Josef Jung
Die AWO denkt mit Stolz

an die Gründungsleistung derer,

die vor über 50 Jahren

diese soziale Einrichtung schufen.
1977 übernahm Ludwig Vorderhuber den Vorsitz und führte den Verein 14 Jahre. Durch seine Aktivitäten erreichte der Ortsverein einen hohen Mitgliederstand. Als er den Vorsitz abgab, wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
1991 wurde Christine Forstner Vorsitzende.
1992 leitete Käthe Höchtl als kommissarische Vorsitzende den Ortsverein zwei Jahre lang.
1994 Franz Kagerer, der bereits viele Jahre stellvertretender Vorsitzender war, übernahm das Amt, das er 16 Jahre lang innehatte. Er führte den Ortsverein zu großem Ansehen in der Bevölkerung. Bei seiner Verabschiedung wurde auch er zum Ehrenvorsitzenden ernannt
2011

übernahm Franziska Trenker den Vorsitz des Ortsvereins,

der im Mai 2011 sein 50-jähriges Gründungsjubiläum feiern konnte.

2016 wurde Waltraud Himpsl-Philibert zur neuen Vorsitzenden gewählt
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans-Peter Hobby